Startseite Praktischer Unterricht Sonderfahrten Theoretischer Unterricht Theoriestunden Monatsplan Preise und Gebühren Klassen Häufig gefragt BF 17 Lerntips Finanzierung Bilder der Fahrschule Unsere Fahrzeuge Das Team Kontakt Impressum
Fahrschule Körner
Dolor, eu dolore aute non in officia cillum amet consectetur, dolore pariatur aute.

Praktischer Unterricht

Die praktische Fahrausbildung gliedert sich in:

Die praktische Fahrausbildung gliedert sich in: Grundausbildung Besondere Ausbildungsfahrten (= Sonderfahrten) Ausbildungsfahrten zur Vertiefung und Vorbereitung auf die                praktische Prüfung Je nach Vorkenntnissen wird die Dauer der Ausbildung von Schüler zu Schüler variieren. Bei den Sonderfahrten ist eine Mindeststundenzahl vorgegeben. Grundausbildung: In der ersten Fahrstunde lernen Sie erst einmal das Auto und die Grundlagen des Fahrens kennen. Ihr Fahrlehrer zeigt Ihnen, wie Sie Spiegel und Sitz auf Ihre Körpergröße einstellen, wie Sie das Lenkrad halten müssen und wie der Schalthebel und die Pedale bedient werden. Dann dürfen Sie das Auto zum ersten Mal anlassen und schon nach einigen Anfahrübungen die ersten Meter fahren. Auch das sanfte Abbremsen und das Schalten in höhere Gänge werden bereits in der ersten Stunde geübt. In den darauf folgenden Stunden konfrontiert Sie Ihr Fahrlehrer mit zunehmend schwierigeren Situationen im Straßenverkehr. Außerdem lernen Sie Rückwärtsfahren, Wenden und Einparken. Schließlich lernen Sie, auch an Stellen mit schwieriger Verkehrsführung sowie an Bahnübergängen oder im Schutzbereich von Fußgängern zu fahren. Besondere Ausbildungsfahrten: Wenn Sie die Grundausbildung hinter sich haben, können Sie mit den Sonderfahrten beginnen. Auf den Überlandfahrten und auf der Autobahn lernen Sie, bei hohen Geschwindigkeiten Abstände richtig einzuschätzen, zu überholen sowie in Kurven, Steigungen und Gefälle zu fahren. Eine besondere Schwierigkeit stellt dabei das Befahren von Kreuzungen und das Ein- und Abfahren der Schnellstraßen dar. Bei der Nachtfahrt bespricht Ihr Fahrlehrer mit Ihnen zunächst die Beleuchtung des Fahrzeuges. Dann fahren Sie auf unterschiedlich gut beleuchteten Straßen und üben das Einparken in der Dunkelheit. Die Nachtfahrt kann teilweise auch auf Landstraßen oder der Autobahn stattfinden. Ausbildungsfahrten zur Vertiefung und Vorbereitung auf die praktische Prüfung: Nach den Sonderfahrten wird Sie Ihr Fahrlehrer auf die Prüfungssituation vorbereiten. Er festigt Ihre bisherigen Kenntnisse und wiederholt Übungen, bei denen Sie noch Probleme haben. Dabei bezieht er Schnellstraßen und Überlandfahrten ein und achtet darauf, dass Sie umweltschonend, verantwortungsbewusst und partnerschaftlich fahren. Schließlich führt er mit Ihnen eine möglichst realistische Prüfungssimulation durch.
Fahrschule Körner
Willkommen auf der Seite der Fahrschule Körner!
Willkommen auf der Seite der Fahrschule Körner!
Fahrschule Körner
Praktischer Unterricht